Den Geist fordern: Lebenslanges Lernen


Warning: file_get_contents(http://www.linkedin.com/countserv/count/share?url=https://momente.ambient.info/den-geist-fordern-lebenslanges-lernen/&format=json): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 404 Not Found in /home/www/momente/wp-content/plugins/tk-social-share/tk-social-counter.php on line 145

„Wer aufhört zu lernen, hört auf zu leben“ – Russisches Sprichwort

Lebenslanges Lernen fordert den Geist und hält ihn bis ins hohe Alter frisch. Tatsächlich beugt lernen auch Demenz vor! Und die Möglichkeiten sind breit: Vom Lernen neuer Sprachen, das Lesen von Sachbüchern, das Belegen von Online Kursen oder das Lösen von Rätseln ist für jeden etwas dabei. Und Wissen hält nicht nur frisch, sondern macht auch glücklich! Neues ausprobieren, vielleicht auch scheitern und Schwierigkeiten überwinden – dabei wird unser Gehirn besonders stark angeregt neue Verknüpfungen zu bilden. Reisen, sich auf unbekanntes Terrain wagen und dazu viel körperliche Bewegung – das ist ein wahrer Jungbrunnen für unsere grauen Zellen. Die Regenerationsfähigkeit unseres Gehirns bleibt bis ins allerhöchste Alter erhalten. Selbst wenn es schon etwas eingerostet ist, können wir es wieder anregen, fordern und fördern. Dann sind in jeder Lebensphase erstaunliche Fortschritte möglich!

Auch beim Lernen gibt es einen Geheimtipp, der unsere Lernfortschritte in jedem Alter beschleunigt und unser Gehirn aufnahmefähiger macht. Sie können es wahrscheinlich schon erraten: Bewegung! Die gute alte Bewegung ist ein wahres Wundermittel für unser Gehirn. Der Zusammenhang zwischen körperlicher Bewegung und einer Steigerung der kognitiven Fähigkeiten ist widerspruchslos belegt – auch bei älteren Menschen! Dabei ist es am sinnvollsten, die bei der Bewegung neu gebildeten Zellen auch zu beschäftigen, damit sie nicht gleich wieder sterben. Womit wir wieder beim Lernen wären. Am allerbesten lernt man übrigens, wenn man sich gleichzeitig bewegt und lernt. Also auf dem Hometrainer oder Laufband Vokabel pauken oder eine interessante Doku anschauen. Ich höre gerne beim Laufen an der frischen Luft spanische Musik oder ein Sachbuch als Hörbuch.

 

Markus Forster

Schon seit jungen Jahren ist Markus sehr naturverbunden und begeistert sich für Aromatherapie. 1996 wagte er den Sprung ins kalte Wasser und gründete seine eigene Firma, die anfangs nur kostbare ätherische Öle und heute vor allem reine, natürliche Hautpflege produziert. Mit der Überzeugung, nur Zutaten auf die Haut zu lassen, die auch gesund zu essen wären, stellt Ambient die wahrscheinlich konsequenteste Naturkosmetik der Welt her. In seiner Freizeit verbringt Markus so viel Zeit wie möglich in der Natur mit Kräuter sammeln, Wandern, Bergsteigen und Klettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.