Spiaggia Isola Su Cardolinu

Eigentlich ist der Zutritt verboten. Der Zugang geschieht über eine Klippe an der alten Römerstraße. Das Meer hat die Klippe unterspült und sie könnte jederzeit abbrechen. Wer aber umsichtig vorgeht, trittsicher ist und den steinigen Weg zum Strand hinunter findet, kann es dennoch wagen – auf Eigenverantwortung!
Der Platz hat eine spezielle Magie und selbst im Sommer sind – verständlicherweise – wenig Leute da.

Lage
HIER ist der Strand auf Google Maps (wählt die Satelliten-Ansicht).

Anfahrt
Am Besten kommt Ihr mit dem Fahrrad, das kann direkt oberhalb des Strandes abgestellt werden.
Im Winter kann mit dem Auto auch HIER geparkt werden. Im Sommer müsst Ihr aber HIER oder HIER den zahlungspflichtigen Parkplatz benützen.

Die Isola Su Cardolinu ist durch ein schmales, schönes Sandband mit dem Festland verbunden.
Nach längeren Perioden von heftigem Seegang kann der Strand auch weggespült sein und bildet sich dann allmählich neu.

Zur Übersicht über die 7 Strände von Chia

Markus Forster

Schon seit jungen Jahren ist Markus sehr naturverbunden und begeistert sich für Aromatherapie. 1996 wagte er den Sprung ins kalte Wasser und gründete seine eigene Firma, die anfangs nur kostbare ätherische Öle und heute vor allem reine, natürliche Hautpflege produziert. Mit der Überzeugung, nur Zutaten auf die Haut zu lassen, die auch gesund zu essen wären, stellt Ambient die wahrscheinlich konsequenteste Naturkosmetik der Welt her. In seiner Freizeit verbringt Markus so viel Zeit wie möglich in der Natur mit Kräuter sammeln, allerlei Wassersport, Wandern, Bergsteigen und Klettern. Seit 2021 lebt er mit Elisabeth Hager im Süden Sardiniens.